Ausbildungs­klassen

Bei uns findet jeder eine Klasse für sich! Wir bringen Dich schnell und zuverlässig auf den Weg zu Deinem Führerschein. In der Übersicht weiter unten findest Du erste Informationen zu den rechtlichen und formalen Voraussetzungen. Aber welche Ausbildungsklasse ist überhaupt die richtige für Dich?
Damit Du später garantiert die für Dich optimale Ausbildung genießt, nehmen wir uns die Zeit und beraten Dich ausführlich in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

So bekommst Du ein unmittelbares Gefühl für das, was Dich erwartet.

 

Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren

Datenschutz

FAHRZEUGART
Kraftfahrzeuge
(nicht Klasse A1, A2, A)

  • bis 3500 kg
  • Fahrer UND bis 8 Personen

Auch mit Anhänger

  • bis 750 kg
  • mehr als 750 kg, sofern Kombination aus max. 3500 kg

MINDESTALTER

a) 18 Jahre
b) 17 Jahre

  • beim ‚‚Begleiteten Fahren”

EINGESCHLOSSEN

AM, L sowie dreirädrige Kfz. im Inland(z.B. Trikes, ab 21 Jahre auch mit mehr als 15 kW)

BEMERKUNGEN

 

FAHRZEUGART
Fahrzeugkombinationen aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B

Auch mit Anhänger

  • mehr als 750 kg, sofern Kombination max. 4250 kg

MINDESTALTER

siehe B

EINGESCHLOSSEN

siehe B

BEMERKUNGEN

Erwerb durch Fahrerschulung

FAHRZEUGART
Fahrzeugkombinationen aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B

mit (Sattel-) Anhänger

  • bis 3500 kg

MINDESTALTER

siehe B

EINGESCHLOSSEN

siehe B

BEMERKUNGEN

Erwerb durch praktische Prüfung

FAHRZEUGART
Kraftfahrzeuge
(nicht Klasse A1, A2, A)

  • bis 3500 kg
  • Fahrer UND bis 8 Personen

Auch mit Anhänger

  • bis 750 kg
  • mehr als 750 kg, sofern Kombination aus max. 3500 kg

MINDESTALTER

a) 18 Jahre
b)17 Jahre

  • beim ‚‚Begleiteten Fahren”

EINGESCHLOSSEN

AM, L sowie dreirädrige Kfz. im Inland(z.B. Trikes, ab 21 Jahre auch mit mehr als 15 kW)

BEMERKUNGEN

 

FAHRZEUGART
Fahrzeugkombinationen aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B

Auch mit Anhänger

  • mehr als 750 kg, sofern Kombination max. 4250 kg

MINDESTALTER

siehe B

EINGESCHLOSSEN

siehe B

BEMERKUNGEN

Erwerb durch Fahrerschulung

FAHRZEUGART
Fahrzeugkombinationen aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B

mit (Sattel-) Anhänger

  • bis 3500 kg

MINDESTALTER

siehe B

EINGESCHLOSSEN

siehe B

BEMERKUNGEN

Erwerb durch praktische Prüfung

KLASSE B IST VORAUSSETZUNG FÜR…

KLASSE B IST VORAUSSETZUNG FÜR…

Fahrzeugart
1. Krafträder
(auch mit Beiwagen)

  • mehr als 45 km/h
  • mehr als 50 cm³

2. Dreirädrige Kraftfahrzeuge
(Symmetrisch angeordnete Räder)

  • mehr als 45 km/h
  • mehr als 50 cm³
  • mehr als 15 kW

MINDESTALTER

a) 24 Jahre
Krafträder bei Direktzugang
b) 21 Jahre
dreirädrige Kraftfahrzeuge mehr als
15 kW
c) 20 Jahre
Krafträder bei midestens zwei Jahren Vorbesitz A2

 

EINGESCHLOSSEN

AM / A1

BEMERKUNGEN

Nach zwei Jahren Vorbesitz Klasse A2 Aufstieg durch praktische Prüfung

Fahrzeugart
1. Krafträder
(auch mit Beiwagen)

  • bis 125cm³
  • bis 11 kW
    (Verhältnis Leistung/Gewicht
    bis 0,1 kW/kg)

2. Dreirädrige Kleinkraffahrzeuge (symmetrisch angeordnete Räder)

  • mehr als 45 km/h
  • mehr als 50 cm³
  • bis 15 kW

MINDESTALTER

16 Jahre

 

EINGESCHLOSSEN

AM

BEMERKUNGEN

Fahrzeugart
Krafträder
(auch mit Beiwagen)

  • bis 35 kW, die nicht von einem Kraftrad mit einer Leistung über 70 kW abgeleitet sind (Verhätlnis Leistung/Gewicht bis 0,2 kW/kg)

MINDESTALTER

18 Jahre

 

EINGESCHLOSSEN

AM / A1

BEMERKUNGEN

Nach zwei Jahren Vorbesitz Klasse A1 Aufstieg durch praktische Prüfung

Fahrzeugart
Krafträder

  • mit einem maximalen Hubraum von 125 cm³
  • mit einer Motorleistung von maximal 11 kW
  • und einem Leistungsgewicht von maximal 0,01 kW/kg

MINDESTALTER

25 Jahre

EINGESCHLOSSEN

 –

BEMERKUNGEN

Mindestens 5 Jahre Besitz des Führerscheins Klasse B.
Ausbildungsumfang:

  • 4 x 90 Minuten Theorie
  • mindesten 5 x 90 Minuten Praxis
  • Prüfung nicht erforderlich.

Mit der Eintragung der Schlüsselzahl wird keine Fahrerlaubnis der Klasse A1 erworben, sondern die Klasse B erweitert. Eine Erweiterung auf A2 ist nicht möglich

Fahrzeugart

  1. Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen, auch Fahrräder mit Hilfsmotor, z.B. Pedelecs)
    • bis 45 km/h
    • bis 50 cm³
    • bis 4 kW (Elektromotor)

2. Dreirädrige Kleinkrafträder
und
3. Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge,
jeweils

  • bis 45 km/h
  • bis 50 cm³ (Fremdzündmotor)
  • bis 4 kW (Elektromotor oder anderer Verbrennungsmotor)

 

MINDESTALTER

 15 Jahre

 

EINGESCHLOSSEN

BEMERKUNGEN

Leermasse bis 350 kg bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen (Elektrofahrzeuge ohne Batterien)

Fahrzeugart
Einspurige, einseitige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln -,
Wenn Ihre Bauart gewährleistet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 Km/h beträgt (Mofa)

 

Besondere Sitze für die Mitnahme von Kindern unter 7 Jahren dürfen jedoch angebracht sein.
Kein Führerschein, nur eine Prüfbescheinigung

MINDESTALTER

 15 Jahre

 

EINGESCHLOSSEN

BEMERKUNGEN

  • Theorie sechs Doppelstunden
  • Praktisch eine Doppelstunde
  • Theoretische Prüfung bei TÜV

Fahrzeugart
1. Krafträder
(auch mit Beiwagen)

  • mehr als 45 km/h
  • mehr als 50 cm³

2. Dreirädrige Kraftfahrzeuge
(Symmetrisch angeordnete Räder)

  • mehr als 45 km/h
  • mehr als 50 cm³
  • mehr als 15 kW

EINGESCHLOSSEN

AM / A1

BEMERKUNGEN

Nach zwei Jahren Vorbesitz Klasse A2 Aufstieg durch praktische Prüfung

Fahrzeugart
1. Krafträder
(auch mit Beiwagen)

  • bis 125cm³
  • bis 11 kW
    (Verhältnis Leistung/Gewicht
    bis 0,1 kW/kg)

2. Dreirädrige Kleinkraffahrzeuge (symmetrisch angeordnete Räder)

  • mehr als 45 km/h
  • mehr als 50 cm³
  • bis 15 kW

MINDESTALTER

16 Jahre

 

EINGESCHLOSSEN

AM

BEMERKUNGEN

Fahrzeugart
Krafträder
(auch mit Beiwagen)

  • bis 35 kW, die nicht von einem Kraftrad mit einer Leistung über 70 kW abgeleitet sind (Verhätlnis Leistung/Gewicht bis 0,2 kW/kg)

MINDESTALTER

18 Jahre

 

EINGESCHLOSSEN

AM / A1

BEMERKUNGEN

Nach zwei Jahren Vorbesitz Klasse A1 Aufstieg durch praktische Prüfung

Fahrzeugart

MINDESTALTER

25 Jahre

EINGESCHLOSSEN

 –

BEMERKUNGEN

Mindestens 5 Jahre Besitz des Führerscheins Klasse B.
Ausbildungsumfang:

  • 4 x 90 Minuten Theorie
  • mindesten 5 x 90 Minuten Praxis
  • Prüfung nicht erforderlich.

Mit der Eintragung der Schlüsselzahl wird keine Fahrerlaubnis der Klasse A1 erworben, sondern die Klasse B erweitert. Eine Erweiterung auf A2 ist nicht möglich

Fahrzeugart

  1. Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen, auch Fahrräder mit Hilfsmotor, z.B. Pedelecs)
    • bis 45 km/h
    • bis 50 cm³
    • bis 4 kW (Elektromotor)

2. Dreirädrige Kleinkrafträder
und
3. Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge,
jeweils

  • bis 45 km/h
  • bis 50 cm³ (Fremdzündmotor)
  • bis 4 kW (Elektromotor oder anderer Verbrennungsmotor)

 

MINDESTALTER

15 Jahre

 

EINGESCHLOSSEN

BEMERKUNGEN

Leermasse bis 350 kg bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen (Elektrofahrzeuge ohne Batterien)

Fahrzeugart

Einspurige, einseitige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln -,
Wenn Ihre Bauart gewährleistet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 Km/h beträgt (Mofa)

 

Besondere Sitze für die Mitnahme von Kindern unter 7 Jahren dürfen jedoch angebracht sein.
Kein Führerschein, nur eine Prüfbescheinigung

MINDESTALTER

15 Jahre

 

EINGESCHLOSSEN

BEMERKUNGEN

  • Theorie sechs Doppelstunden
  • Praktisch eine Doppelstunde
  • Theoretische Prüfung bei TÜV

Icons made by XnimrodX, Prosymbols, Freepik, Pixel perfect from www.flaticon.com

Starte jetzt in ein neues leben!

Besuche uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch in einer unserer Filialen oder kontaktiere uns direkt über die Website.

ÖffnungszeitenKontakt aufnehmen